Blick in die Schopfheimer Altstadt. Rechts ist die Johann-Peter-Hebel-Schule

Stadtentwicklung Schopfheim

Die übergeordnete Auffassung, eine Zusammenfassung zum Thema Stadtentwicklung von Jürgen Fremd.

Stadtentwicklung kann erfolgreich nur im Ganzen funktionieren – für und mit unseren Bürgerinnen und Bürgern.

Die Attraktivität und Standortqualität einer Kommune wie Schopfheim setzt sich in nachhaltiger Balance zusammen aus qualifizierten Unternehmen des Einzelhandels, der Gastronomie, des Handwerks, gute innerstrukturelle Bedingungen, Wohn- und Begegnungsorte für die Bürgerinnen und Bürger unter Beachtung guter kultureller Angebote.

Um diese gute Situation zu erreichen ist ein Gesamtkonzept als eine qualitative Vision zwingend notwendig. Wir wollen deshalb diese Vision 2030 erarbeiten und dabei viele gute und schon lange bestehende Ideen in ein Gesamtbild einfließen lassen. Das betrifft ganz Schopfheim mit all den anderen Themen aus dem Leitbild und damit aus dem Wahlprogramm für die Kommunalwahlen am 26.Mai 2019 des Ortsverbandes Schopfheim von Bündnis 90/Die Grünen.

Insbesondere gilt das aber eben für die Kernstadt mit ihren vielfältigen strukturellen Potenzialen. Die Konzentriertheit der Innenstadt: Der Marktplatz mit großem, in weitem Umfeld bekannten Wochenmarkt, eine historische Altstadt, Stadtpark, bietet fußläufig Anbindung an den vorhandenen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) viele Chancen. Diese Chancen zu erkennen, konsequent zu nutzen, zu gestalten und auszubauen, ist im Sinne der anfangs genannten Attraktivität und Standortqualität unser erklärtes Ziel.

Erfolgreiche Städte wie z. B. Nagold, erreichen diese Ziele unter anderem auch mit der Gründung eines Stadt-Vereins in Verbindung mit dem Gewerbeverein. Über die gemeinsame Arbeit an einem Ziel entsteht eine erfolgreiche und positive Situation für Alle. Für die Bürgerinnen und Bürger wird die Lebensqualität verbessert, es entsteht eine hohe Identifikationskraft mit dieser schönen Stadt Schopfheim und seinen Ortsteilen.

Einen solchen aktiven Planungs-, Veränderungs – und Verbesserungsprozess als erfolgreiche Stadtentwicklung für Schopfheim wollen wir gemeinsam mit unserem Bürgermeister Dirk Harscher starten und unterstützen.

Nachfolgend nur einige Beispiele:

  • Einbezug eines externen Büros für Stadtentwicklung.
  • Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein über einen Stadt-Verein mit verantwortlicher Leitung außerhalb der Stadtverwaltung.
  • Zeitnahe Umsetzung der Verkehrsreduzierung in der Innenstadt.
  • Überplanung des Stadtparks (seit langem vorgesehen), unter anderem auch mit outdoor Fitnessgeräten.
  • Parallele Verbindung von der Evangelischen Kirche über den Stadtpark bis zur Adolf-Müller-Straße.
  • Entwicklung von Ideen für die Umnutzung alter Gebäude der Altstadt von Schopfheim (Johann-Peter-Hebelschule) und damit die Belebung der Innenstadt.
  • Zusätzliche Parkmöglichkeiten einrichten – z. B. am Busbahnhof und neben dem Musikhäusle an der Wiese direkt an der Innenstadtumfahrung.

Für Sie seit 2014 im Gemeinderat Schopfheim.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel